Der Escort-Job

Escort Jobs in München und wie es zur Escort Bewerbung in München kam. Es war an einem wunderschönen Nachmittag im Frühling. Ich schlenderte durch Münchens Flaniermaillen, kam vorbei an den Kaffees, ließ mich treiben durch die schönen Künstlerviertel. Münchens Viktualienmarkt ist auch immer einen Besuch wert. So nahm ich die U-Bahn München Richtung Marienplatz, stieg dort aus und spatzierte bis hinüber zum Viktalienmarkt. Die Stände dort gefallen mir immer besonders gut.
Ich nahm total altmodisch, ja das bin ich eben, eine Zeitung, die Münchner Morgenpost und studierte die Stellenanzeigen. Als Studentin in München ist das Geld immer etwas knapp, und ein Nebenjob würde mir gerade ganz gut passen. Da fiel mir die Anzeige direkt auf: "Erfolgreiche Eventagentur in München sucht Nachwuchs-Models und Promoterinnen. Sehr hoher Verdienst, flexible Arbeitszeiten." Na, da war ich nun aber gespannt. Als Promoterin mache ich mich sehr gut - ich rief sofort an. Am Telefon meldete sich eine freundliche weibliche Stimme. Sie stellte sich als Elisa vor und fragte mich erst ein paar persönliche Details zu meiner Schulbildung und meiner Art, meinem Aussehen und meinen Sprachkenntnissen. Daraufhin schilderte sie mir sofort um was es geht. Im Prinzip war es ein Escort-Service. Als junges, hübsches Escort-Model sollte ich erfolgreiche Geschäftsmänner auf verschiedene Veranstaltungen begleiten. Gegen eine ausgesprochen hohe Bezahlung. Die meisten Escort-Jobs seien hier in München, es gäbe aber auch genug Escort-Jobs, bei denen ich die erfolgreichen Geschäftsmänner auf Reisen nach Italien, Frankreich oder Portugal begleiten sollte. Wenn ich gut ankomme bei den Männern, so erklärte mir die freundliche Elisa, würde ich Deutschlandweit die schönsten Städte bereisen. Als Escort in Frankfurt, Mannheim, Köln, Berlin. Die Agentur sei sehr erfolgreich und Deutschlandweit bekannt, zudem eine der hochpreisigsten Agentur in der Branche. Das hörte sich alles sehr verlockend an, wir machten einen Termin für den darauffolgenden Nachmittag aus. So traf ich Elisa am nächsten Tag im Bayrischen Hof an der Bar. Das ist eines der teuersten Hotels in München. Das Ambiente ist toll. Elisa erwartete mich bereits an einem kleinen, runden Tisch. Vor ihr lagen 3 Handys, und ein Terminkalender. Als ich kam und wir uns begrüßten, räumte sie die Handys sofort weg, ließ nur den Terminkalender liegen und holte noch einige Papiere aus der Tasche.

Elisa ist eine atemberaubend schöne Frau. Sie erzählte mir, dass sie selbst Escort gemacht habe, und heute nur noch Escort-Damen vermittle. Dass sie sicher eines der schönsten uns ausgebuchtesten Escorts Münchens war, musste sie mir nicht sagen, das lag auf der Hand. Ihre Art war unbeschreiblich, sie strahlte eine Ruhe und Souveränität aus. Die Escort-Agentur-Cheffin klärte mich über alle Details des Escort-Jobs auf. Sie erzählte mir von den Richtlinien im Escort-Gewerbe, von rechtlichen Hintergründen, und sie briefte mich in Sachen Umgang mit den Herren, erklärte mir worauf es ankomme, und nach dem Gespräch fühlte ich mich sichtlich wohl. Sie drängte mich nicht, einen Escort-Agentur Vertrag zu unterschreiben, stattdessen gab die Escort-Agentur Cheffin mir alle wichtigen Unterlagen mit, die ich mir in Ruhe durchlesen sollte. Darunter war auch der Escort-Vertrag. Auch die offizielle schriftiche Escort-Bewerbung gab mir die Agentur-Cheffin mit. Zu Hause las ich alles in Ruhe durch. Es war alles klar, beschrieben und eindeutig. Also füllte ich die Escort-Bewerbung aus und unterschrieb den Escort-Vertrag. Kurze Zeit später hatte ich mein Fotoshooting für die Escort-Bilder. Ohne Escort-Bilder vermittelt Elisa keine Escort-Dates. Der Escort-Job läuft einfach über das Aussehen. Die Herren suchen sich die Escort-Damen nach der Optik aus. Am Escort-Treffen selbst ist es dann sehr wichtig, dass man ein perfektes Erscheinungsbild hat. Der Escort-Job ist bestimmt nicht einfach, dachte ich mir schon während des Escort-Shootings. Der Fotograf war super freundlich und erzählte mir verschiedene Escort-Stories von anderen Escorts. So bekam ich schon ein paar Eindrücke von dem, was mich als Escort in München erwarten würde. und ich freute mich beriets jetzt schon wahnsinnig darauf. Ich war natürlich auch sehr stolz, dass meine Escort-Bewerbung von der Agentur so gerne angenommen wurde, und ich war froh, dass die Escort-Cheffin mich an der Hand nahm und mich führte. Sich als Escort alleine durchzuschlagen stelle ich mir schwer vor. Die Escort-Bilder warfen mich um. Wahnsinn. Der Escort-Fotograf hatte ganze arbeit geleistet. Er zeigte mich auf jedem Escort Foto in meiner natürlichen Schönheit aber in absolut getroffener Position. Das waren schöne Escort-Bilder. Nun freute ich mich umso mehr auf meinen ersten Escort-Job. Würde ich eine erfolgreiche Escort werden? Laut der Escort-Agentur-Cheffin habe ich großes Potential, und die ersten Escort-Kunden erwarten schon sehnsüchtig meine Bilder. Ich freue mich auf den Escort-Job!

 

Escort Jobs München & Escort Jobs Stuttgart. Monatlicher Verdienst Escort Job, Escort Service Beruf, Escort werden München und Escort werden Stuttgart. Escort Job Bewerbung, Infos und hilfreiche Tips für den erfolgreichen Start als Escort. Escort Service Deutschlandweit. Bewirb dich bei uns für Escort Jobs in Deutschland.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dein Fussfetisch